BarthHaas und Gesellschaftsbrauerei Viechtach setzen Partnerschaft fort

Mit der neuen Bierspezialität „Wilder Wald“ setzen die Gesellschaftsbrauerei Viechtach und der weltweit agierende Hopfendienstleister BarthHaas ihr innovatives Partnerprogramm fort.

Bereits im Frühjahr 2021 entwickelten BarthHaas und die Gesellschaftsbrauerei Viechtach erstmals gemeinsam eine Bierspezialität, die unter dem Namen „Frühlingsgenuss“ nicht nur wegen der herausragenden Qualität in der Branche für Gesprächsstoff sorgte: Zum ersten Mal stand BarthHaas zudem als Hopfenlieferant auf dem Bieretikett und garantierte damit die besonders gute Qualität des Rohstoffs. Nun wird die Zusammenarbeit fortgesetzt. Mit „Wilder Wald“ kommt im April 2022 eine weitere neue Bierspezialität auf den Markt, deren Rezeptur gemeinsam entwickelt wurde. Das handwerklich gebraute, naturtrübe Bier hat dezente Waldbeeren- und Holz- Noten sowie leichte Röstaromen.

 

Waldcharakter durch spezielle Hopfensorten und lange Kaltreifung

Ausgesuchte Aromahopfen geben dem Bier seinen Wald-typischen Charakter. So sorgen die Hopfensorten Perle, Hallertauer Tradition und Spalter Select für kräutrige und blumige Noten, der australische Hopfen Galaxy für beerige Aromen. Hinzu kommen die Sorten Relax für holzige Töne sowie Saaz mit seinen blumigen und grasigen Aromen. Das innovative Hopfenprodukt Provoak verleiht dem Bier das fein abgerundete Holzaroma.

Die traditionelle Braukunst mit einer offenen Gärung und einer langen kalten Reifung im Viechtacher Lagerkeller intensiviert den außergewöhnlichen Geschmack, denn bei der besonders schonenden Kaltreifung des Bieres werden kaum Bitterstoffe, sondern hauptsächlich die Aromakomponenten aus dem Hopfen gelöst.

„Wir setzen alles daran, die Werte des traditionsreichen Brauhandwerks zu bewahren. Unser erstes Augenmerk gilt dabei immer der Qualität. So entstehen mit einer offenen Gärung und reinsten Zutaten Biere für eine besondere Genuss-Qualität“, so Markus Grüßer, Inhaber der Brauerei. Dabei sei neben den besten Rohstoffen die Zeit die wichtigste „Zutat“ beim Brauen. „Eine lange kalte Lagerung und Reifung sind entscheidend für die hohe Qualität und den einzigartigen Geschmack unserer Bierspezialitäten“, sagt Grüßer.

 

Partnerprogramm für Zukunftsfähigkeit

Die Entwicklung des Bieres fand im Rahmen des Partnerprogramms statt, das BarthHaas ins Leben gerufen hat, um die Zukunftsfähigkeit von Traditionsbrauereien zu fördern. „Gemeinsam mit den teilnehmenden Brauereien wollen wir einen partnerschaftlichen und vertrauensvollen Rahmen schaffen und wertvolle Inhalte rund um die Braubranche sowie Handwerkszeug für eine zukunftsfähige Unternehmensführung vermitteln“, sagt Thomas Raiser, Mitglied der Geschäftsleitung von BarthHaas. „Mit dem Partnerprogramm geben wir ein Versprechen, mit- und voneinander zu lernen, neue Ideen zu kreieren und Visionen aufblühen zu lassen“, so Raiser.

 

„Wilder Wald“ mit Gold ausgezeichnet

Die neue Bierspezialität „Wilder Wald“ wurde vor Kurzem mit einer Goldmedaille bei dem renommierten Verkostungswettbewerb „Meininger’s International Craft Beer Award“ prämiert. Damit gipfelt das innovative Partnerprogramm in einer herausragenden Auszeichnung.

Wer „Wilder Wald“ probieren möchte, bekommt die Spezialität ab sofort bei der Brauerei oder im Handel. Das Bier mit einem Alkoholgehalt von 5,3 Volumenprozent gibt es im 20er-Kasten in der 0,5-Liter-Euroflasche bei www.viechtacher-brauerei.de und vielerorts bei Flaschenpost, Getränke Hoffmann und Edeka. Die Bierspezialität „Frühlingsgenuss“ ist ebenfalls wieder erhältlich. Sie passt mit ihrer Frische und den dezenten Zitrusnoten durch die Hopfensorten Cascade und Citra perfekt zum Spargel.

 

Über die Gesellschaftsbrauerei Viechtach

Der Grundstein für die Gesellschaftsbrauerei Viechtach wurde 1553 gelegt. Heute beschäftigt die im Bayerischen Wald gelegene Brauerei 15 Mitarbeiter und hat zehn verschiedene Bierspezialitäten in ihrem Sortiment. Sechs davon werden ganzjährig gebraut, vier sind saisonal erhältlich. Dazu kommen Limonaden und das Cola-Orange-Erfrischungsgetränk Spezi in der Halbliter-Glas-Mehrwegflasche. Die handwerklich gebrauten Biere werden im Großraum Bayerischer Wald verkauft. Die Sorte Vollbier Hell gibt es bundesweit bei ausgewählten Vertriebspartnern.

 

Fotocredit: BarthHaas

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

BarthHaas bringt Hop Harvest Guide 2023 heraus

Nürnberg, 12. März 2024. Der weltweit agierende Hopfenspezialist BarthHaas hat gerade seinen Hop Harvest Guide 2023 veröffentlicht. Brau- und…

BarthHaas auf der Drinktec 2022

Die neusten Brautrends, leidenschaftliche Handwerkskunst und innovative Hopfenprodukte stehen im Mittelpunkt des Drinktec-Auftritts von BarthHaas, dem…

BarthHaas will mit SPECTRUM das Dry-Hopping revolutionieren

Mit seiner Neuheit SPECTRUM will der Hopfenspezialist BarthHaas das Dry-Hopping (Kalthopfung) revolutionieren. Das flüssige Hopfenprodukt bietet die…

Neue Mediathek: Alle Informationen an einem Platz

Die wichtigsten Informationen, Downloads und Dateien aus der Welt von BarthHaas haben ein digitales Zuhause bekommen: Die brandneue Mediathek ist…