BarthHaas_Logo_ladeanimation-hopefin
< ZURÜCK

Der Name ändert sich – die Leidenschaft für Hopfen bleibt

Pressemeldung:
Der Name ändert sich – die Leidenschaft für Hopfen bleibt Aus Joh. Barth & Sohn wird BarthHaas

Nürnberg, den 17.10.2019. „Seit unserer Firmengründung 1794 sind wir vom Hopfenhändler zum Dienstleister rund um den Hopfen geworden. Wir sind inzwischen die Geschmacksexperten für beste Biere weltweit.“ So fasst Stephan Barth, einer der drei Geschäftsführenden Gesellschafter von Joh. Barth & Sohn, die Entwicklung des Familienunternehmens in den letzten 225 Jahren zusammen. „Unsere Aufgaben haben sich geändert, neue Unternehmen sind hinzugekommen, aber der Name Joh. Barth & Sohn ist geblieben. Jetzt haben wir uns entschieden ab November 2019 unter dem neuen Namen BarthHaas aufzutreten.“ (Barth) Die Leidenschaft für Hopfen bleibe unverändert, nur der Name ändere sich. „Wir schaffen mit der neuen Marke für unsere Gesellschaften in Europa und Asien ein einheitliches Dach und können so gegenüber Kunden, Lieferanten, potenziellen neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und gegenüber der Branche einheitlich auftreten.“ (Barth). Unter dieser Marke BarthHaas würden die bisherigen Gesellschaften Barth-Haas UK, Barth-Haas Beijing, Barth-Haas Hongkong, aber auch Simply Hops, Barth Innovations! und die Barth-Haas Hops Academy aktiv sein. Es gebe noch einen weiteren Grund, denn der Zusatz „& Sohn“ entspreche bereits seit langem nicht mehr den Tatsachen und werde es wohl in Zukunft noch weniger tun, da in den Inhaberfamilien sehr viele Töchter heranwüchsen, die an der Firma genauso beteiligt werden sollen wie ihre männlichen Verwandten. Die drei Gesellschafter Alexander, Regine und Stephan Barth sind sich sicher: „Die neue Identität BarthHaas® gibt den Unternehmen, den Mitarbeitern sowie allen Stakeholdern eine Orientierung, die BarthHaas® zukunftsfähig macht und langfristig Bestand haben wird.“